optical-art

Das Internet bietet neue Möglichkeiten der visuellen Darstellung.

Anders als bei Bildern, die man in Museen oder in Galerien sehen kann, sind diese nicht käuflich zu erwerben, und an die Wand hängen kann man sie schon gar nicht - bisher jedenfalls noch nicht.

Es handelt sich um bewegte, lebende Bilder. Sie existieren nur für den Moment, in welchem man Sie wahrnimmt.

Um weitere »Opticals« zu sehen,
einfach auf die Bilder klicken.
psychoc.gif